Auf Grund von technischen Problemen mit unserer Homepage beim Provider 1blu nutzen wir zur Zeit diesen Blog um Sie auf dem Laufenden zu halten. Die Techniker von 1blu arbeiten auf Hochtouren daran, die Homepage wieder zum Laufen zu bringen! Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sonntag, 24. April 2016

Erster Jahrestag des Erdbebens

Heute jährt sich das Erdbeben in Nepal nach dem nepalischen Kalender zum ersten Mal. Überall im Land werden heute Kerzen angezündet und es wird den Toten gedacht. Jeder hier hat vor einem Jahr viel verloren. In den letzten 12 Monaten konnten wir - natürlich nur dank Eurer Unterstützung - in Kaule schon einiges erreichen. 330 Familien konnten wir erst durch den Monsun und dann durch den Winter helfen und unsere Arbeit geht natürlich noch weiter, denn der Großteil des Wiederaufbaus steht den Menschen noch bevor. Bitte unterstützt unsere Arbeit in Kaule weiterhin. Vielen Dank!

Montag, 21. März 2016

Landwirtetreffen im März



Am Samstag fand wieder ein Landwirtetreffen am Demozentrum statt. In den letzten Monaten ist Kaule Environment Nepal sehr gewachsen, so dass fast 100 Menschen am Treffen teilnahmen. Diskutiert wurde diesmal vor allem die Strategie für die Zukunft, welche Trainings und Veranstaltungen durchgeführt werden sollen, und in welchem Umfang die Organisation weiterhin Wiederaufbauhilfe leisten wird. Außerdem wurden Pläne für das Kaule Community Center (KCC) besprochen, in dem auch Kaule Environment Nepal ein Büro haben wird, da das Demonstrationszentrum ja nach dem Erdbeben leider nicht mehr genutzt werden kann. Wir freuen uns sehr, dass unsere nepalische Partnerorganisation weiterhin so wächst und sich mittlerweile in Kaule zu einer festen Institution entwickelt hat. 



Dienstag, 1. März 2016

Danke aus Kaule

Am Samstag wurden Projektmanagerin Eva Wieners und der Verein Kaule e.V. im Rahmen des Lhosar Festivals in Kakani mit einer Urkunde für die Arbeit der letzten vier Jahre ausgezeichnet. Vor allem wurde die Arbeit des Vereins nach dem verheerenden Erdbeben anerkannt. Es ist schön zu wissen, dass die Menschen in Kaule unsere Arbeit zu schätzen wissen, gleichzeitig wissen wir aber natürlich auch, dass diese ohne die unermüdlichen Mitarbeiter, Unterstützer und Spender nicht möglich gewesen wäre. Diese Urkunde und Anerkennung geht also genauso an alle, die die Arbeit von Kaule e.V. in den letzten Jahren – in welcher Form auch immer – unterstützt haben. Vielen Dank!



Sonntag, 7. Februar 2016

Kiwi-Training – Es geht weiter



Obwohl wir in den letzten Monaten den Fokus auf die Soforthilfe und den Wiederaufbau in Kaule gelegt hatten, fand in der letzten Woche auch wieder ein Agroforsttraining statt. Auf ausdrücklichen Wunsch der Landwirte wurde ein weiteres Kiwi-Training durchgeführt und es wurden wieder Pflanzen ausgeteilt. 

Die 35 Teilnehmer lernten alles über den Anbau von Kiwis und die Pflege der Setzlinge. Da die Erfolge aus dem letzten Training vor zwei Jahren jetzt schon deutlich zu sehen sind und einige Landwirte sogar im nächsten Jahr mit der ersten Ernte von den zweijährigen Pflanzen rechnen können, war das Interesse an dem Training und den Setzlingen sehr groß. Die Landwirte waren bereit, fast ein Drittel der Kosten für die Pflanzen zu übernehmen, und so war es möglich fünf Setzlinge an jede Familie zu geben.
In den nächsten Wochen werden auch noch Rankhilfen aus Metall und Zement ausgeteilt, damit die Pflanzen problemlos wachsen und von Anfang an korrekt geleitet werden können. 



Dienstag, 19. Januar 2016

Wiederaufbau der Toiletten



Wie bereits vor einigen Monaten beschrieben, ist die Zerstörung der Toiletten in und um Kaule eines der größten Probleme. Die Menschen leben in den Camps und provisorischen Unterkünften eng beieinander und wenn es keine sanitären Anlagen gibt, führt das schnell zu sich ausbreitenden Krankheiten. Mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Botschaft in Katmandu konnten jetzt nochmals mehrere Säcke Zement an die Mitglieder von Kaule Environment Nepal verteilt werden, die zur Stabilisierung und zum Wiederaufbau der Toiletten genutzt werden. 



 

Montag, 11. Januar 2016

Materialien für den Wiederaufbau

Trotz der schwierigen Umstände in Nepal durch die Grenzblockade konnten letzte Woche weitere Baumaterialien verteilt werden. Alle Mitglieder bekamen Zement, Wellblech, Moniereisen oder Sand, je nachdem was benötigt wurde. Diese Materialen werden langfristig zum Wiederaufbau der zerstörten Häuser genutzt, kurzfristig werden ersteinmal die provisorischen Unterkünfte winterfest gemacht. Die Aktion war ein großer Erfolg und die Landwirte haben sich wieder sehr über die Unterstützung durch Kaule e.V. und Kaule Environment gefreut!




Freitag, 8. Januar 2016

Decken für alte Menschen

In den letzten Tagen konnten wir in Kaule weitere Decken verteilen. Priorität wurde hier auf alte Menschen gelegt, die wenig Familienanbindung haben und alleine leben. Für alte Menschen ist dieser Winter besonders hart, da sie oftmals den niedrigen Temperaturen in den Metallverschlägen wenig entgegenzusetzen haben.


Es ist geplant, in den folgenden Wochen weitere Decken zu verteilen.